Umwandlung

Die GbR kann durch Eintragung in das Handelsregister und Erfüllung der Voraussetzungen des § 105 HGB bzw. § 161 HGB in eine offene Handelsgesellschaft (OHG) bzw. Kommanditgesellschaft (KG) umgewandelt werden. Die direkte Umwandlung der GbR in eine Kapitalgesellschaft ist im UmwG nicht vorgesehen.

Umwandlung

Auch die Aktiengesellschaft kann durch Umwandlung eine andere Rechtsform annehmen. Ein entsprechender Hauptversammlungsbeschluss bedarf einer dreiviertel Mehrheit. Unterschieden wird hierbei zwischen Spaltung, Verschmelzung, reiner Vermögensübertragung und dem Formwechsel. Die besonderen Umwandlungen im Einzelnen regelt das Umwandlungsgesetz (UmwG). Vorteil einer Umwandlung nach dem Umwandlungsgesetz ist, dass die Vermögensübertragung ipso iure = kraft Gesetztes erfolgt. Damit kann die Aufdeckung stiller … Mehr lesen

Umwandlung

Auch die GmbH kann durch Umwandlung eine andere Rechtsform annehmen. Unterschieden wird hierbei zwischen Spaltung, Verschmelzung, reiner Vermögensübertragung und dem Formwechsel. Die besonderen Umwandlungen im Einzelnen regelt das Umwandlungsgesetz (UmwG). Steuerrechtliche Folgen werden durch das Umwandlungssteuergesetz (UmwStG) bestimmt. zurück

Wie entsteht eine oHG & eine KG?

Die offene Handelsgesellschaft (oHG) ist als kaufmännische Sonderform der GbR anzusehen, das ergibt sich schon daraus, dass sie sich gem. § 105 Abs. 3 HGB grundsätzlich nach den Regeln des BGB zur GbR richtet. Im Unterschied zur GbR sind die Gesellschafter der Personenhandelsgesellschaft grundsätzlich auch Kaufleute im Sinne der §§ 1 ff. HGB. Kaufmannseigenschaft Die … Mehr lesen

Wie entsteht eine GbR?

Die GbR ist die Grundform der Personengesellschaften, ihre Entstehung und deren Voraussetzungen sind damit auch maßgebend für die OHG und die KG. Die Entstehung der GbR richtet sich nach § 705 BGB und erfolgt durch Einigung der Gesellschafter (Gesellschaftsvertrag) auf die Förderung und Verfolgung eines gemeinsamen Zwecks. Tatbestandsvoraussetzungen des § 705 BGB Gesellschafter Geeignet Gesellschafter … Mehr lesen

AG-Lexikon

Hier finden Sie ein Lexikon, welches Ihnen von A bis Z einen Überblick über die wichtigsten Rechtsbegriffe im Zusammenhang mit der AG erläutert. Dieses Lexikon wird fortwährend erweitert. A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Abberufung des … Mehr lesen

PersG-Lexikon

Hier finden Sie ein Lexikon, welches Ihnen von A bis Z einen Überblick über die wichtigsten Rechtsbegriffe im Zusammenhang mit Personengesellschaften erläutert. Dieses Lexikon wird fortwährend erweitert. [Hinweis: Die Verlinkungen innerhalb der einzelnen Begriffserläuterungen werden nach und nach ergänzt.] A B C D E F G H I J K L M N O P Q … Mehr lesen

Die gemeinnützige GmbH

Für viele Unternehmen, die ihre Tätigkeit auf einen wohltätigen Zweck ausgerichtet haben, ist die Gründung einer hierauf zugeschnittenen gemeinnützigen GmbH (gGmbH) eine gute Alternative zur klassischen GmbH. Denn als zusätzlichen Vorteil profitiert die gGmbH auch noch von bestimmten steuerlichen Vorteilen. Häufig finden sich derartige Gesellschaftsformen in den Bereichen des Umweltschutz, Sport, Kultur, Medizin, Soziales oder … Mehr lesen

Vor- und Nachteile der Aktiengesellschaft (AG) – Überblick

Eines muss man festhalten – die Aktiengesellschaft hat einen gewissen Nimbus. Nicht umsonst firmieren ca. 3/4 der größten und erfolgreichsten Unternehmen in Deutschland unter dieser Rechtsform. Es gibt allerdings durchaus viele Anwendungsbereiche für den Mittelstand oder Startups vor dem Exit. Dieser Artikel soll die Aktiengesellschaft vorstellen und eine Übersicht über die Vor- und Nachteile bieten!